Partnerschaften zwischen Wirtschaft und Wissenschaft

Innovation ist das Zauberwort zur Sicherung von Wettbewerbsvorteilen und zukünftigen Marktpotenzialen.

Forschungsinstitute und Hochschulen produzieren Wissen, das jedoch nicht zwangsläufig zu neuen Produkten, Verfahren oder Dienstleistungen führt.

Mittelständische Unternehmen gelten als Innovationstreiber in der deutschen Wirtschaft – insbesondere, wenn sie mit anderen Unternehmen und Forschungseinrichtungen kooperieren.

Innovationen erfordern jedoch Informationen, Kontakte und vernetztes Handeln von Wirtschaft und Wissenschaft.

Einer der Moderatoren in diesem Prozess des Wissens- und Technologietransfers ist das Geesthachter Innovations- und Technologiezentrum.
Fragen Sie uns – wir helfen Ihnen weiter!

 

Unsere Aufgaben

  • Wir bieten eine technologieorientierte, innovative und existenzgründerfreundliche Atmosphäre.
  • Wir beraten im Vorfeld der Gründung, betreuen Gründungsprozesse und stellen die erforderliche Infrastruktur an Gründungswillige zur Verfügung.
  • Wir fördern aktiv den Wissenstransfer und schöpfen systematisch die Innovationspotenziale der Region aus.


Die sechs Gesellschafter begleiten die tägliche Arbeit des GITZ mit dem erklärten Ziel, die Forschungs- und Technologiepotenziale in der Region zu erschließen.

Und das bisherige Ergebnis? Eine Erfolgsgeschichte für das GITZ, vor allem aber für die dort ansässigen jungen Unternehmen.